• Keine Produkte im Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb
Zurück nach oben

breathe ilo: Interview mit Zyklustracker – Gründerin Lisa Krapinger

Ob Kinderwunsch oder Zyklusverfolgung, es wird immer einfacher mit einem modernen Zyklustracker unsere fruchtbaren Tage als Frau zu ermitteln. Das weiß vor allem Lisa Krapinger, Co-Gründerin des Fruchtbarkeitstrackers „breathe ilo“, der mit der neusten Technik auf dem Markt der Fruchtbarkeits-Diagnostik arbeitet.

„breathe ilo“ verrät Dir im Gegensatz zum klassischen Zyklustracker (der meist die Körpertemperatur misst) allein per Atemluft-Analyse Deine fruchtbaren Tage: Ähnlich wie ein Alkoholtest: Einmal pusten bitte! Bist Du fruchtbar oder nicht?

In diesem Artikel erzählt uns Lisa mehr über „breathe ilo„, die Entwicklung des Zyklustrackers, seine Verwendung, das Erfolgsgeheimnis und was für das junge Start-Up als nächstes auf dem Plan steht, um uns Frauen das Leben zu erleichtern.

Liebe Lisa, was müssen wir über die „breathe ilo“ Gründer wissen?

Bastian mein Freund und Co-Gründer kommt beruflich aus dem Start-Up Umfeld und hatte bereits Erfahrung im Health & Tech Bereich. Seine Eltern hatten jahrelangen einen unerfüllten Kinderwunsch und haben ihn schließlich erst nach 5 Jahren bekommen. Daher war er für das Thema sofort Feuer und Flamme. Ich selbst komme aus dem Marketing & Sales und habe bereits einige Jahre an Erfahrung in großen Brands wie Red Bull und Heineken gesammelt. Einer Tätigkeit mit Sinn nachzugehen, bei der man vielen Menschen helfen kann, war schon immer mein Traum.

Wie kommt man auf einen Zyklustracker der die Atemluft misst?

Unser Co- Founder Prof. Dr. Ludwig Wildt hatte zu diesem Thema bereits Jahrzehnte lang geforscht und publiziert. Als Reproduktionsmediziner brauchte er wirtschaftliche und technische Experten, um das Produkt umzusetzen. Die Studien sprechen für sich, dass der Parameter CO2 der zugleich einfachste und verlässlichste Parameter zur Bestimmung der fruchtbaren Tage der Frau ist.

Cuca Shop

Zyklustracker der neuen Generation? Worin liegt „breathe ilo“s größter Vorteil?

breathe ilo ist der einzige Zyklusstracker, der die fruchtbaren Tage in Echt- Zeit bestimmen kann. Im Gegensatz zu anderen Methoden fällt der CO2 Partialdruck, welchen wir messen, bereits 4-5 Tage vor der Ovulation. So verpasst frau keinen der fruchtbaren Tage im Zyklus. Zusätzlich ist die Anwendung von breathe ilo tageszeitenunabhängig, was das Gerät auch für Schichtarbeiterinnen und andere unregelmäßige Berufsgruppen anwendbar macht. Außerdem ist es natürlich nicht hormonell, sehr hygienisch und einfach zu bedienen.

Was war die schwierigste Herausforderung in der Entwicklung?

Eine bis dato nur in sehr teuren Laborgeräten verfügbare Technologie in ein verlässliches, leistbares Consumer Product zu wandeln. Auf Grund dieser enormen Challenge hat die Entwicklung von breathe ilo mehrere Jahre gedauert, was natürlich auch ein hohes finanzielles Risiko mit sich brachte.

Cuca Shop

Wie sind eure Erwartungen an euren Fernsehauftritt bei „Das Ding des Jahres“?

Wir freuen uns total zum Ding des Jahres am 29.01.2020 mit breathe ilo eingeladen worden zu sein. Wir erhoffen uns daraus spannende Partnerschaften und Kooperationen zu schließen. Außerdem wollen wir mehr Aufmerksamkeit auf das Thema Frauengesundheit lenken. Wir glauben, dass genau in diesem Bereich noch sehr hoher Aufklärungsbedarf besteht und möchten versuchen in unserer Kommunikation mit Tabuthemen aufzuräumen.

Euer schönstes Kundinnen-Feedback war?

Das schönste für uns ist es, wenn wir E-Mails oder Social Media Nachrichten von Userinnen bekommen, die nach einem langen, unerfüllten Kinderwunsch endlich einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen halten können. Ein ganz besonderer Moment war für mich, als meine Schwester das erste breathe ilo Baby im November 2019 auf die Welt gebracht hat. (Anmerkung: Sie hat bereits in einer Zyklustracker Studie vor dem Verkauf von breathe ilo mitgemacht)

Cuca Shop

Wo geht die Reise noch hin für euch?

Unsere Vision ist es einen großen Beitrag zur Frauengesundheit zu leisten. Wir möchten verschiedene Applikationen für Frauen schaffen. Dies nicht nur durch innovative und großartige Technologien, sondern auch durch unsere Kommunikation und eine Community, die sich gegenseitig unterstützt.

Wie siehst Du die Entwicklung des FemCare und FemTech-Marktes?

Technologie für das Thema Frauengesundheit einzusetzen ist ein relativ neuer Trend. Alle Market Reports und Forecasts deuten auf ein enorm starkes und nachhaltiges Wachstum in den nächsten Jahren hin. Wir glauben, dass zukünftig die Einnahme von Hormonen noch viel stärker durch den Einsatz von Technologien ersetzt wird. Wie zum Beispiel im Bereich der natürlichen Verhütung.

Liebe Lisa, vielen Dank für den spannenden Austausch, wir freuen uns sehr, dass wir breathe ilo in unserem Shop anbieten dürfen und auf Herz und Nieren testen durften. Auch bei unseren CUCA Kundinnen merken wir, dass viele Frauen auch außerhalb der Kinderwunsch-Zeit, ihren natürlichen Zyklus ohne Hormone verstehen und auch nachverfolgen wollen. In der heutigen Zeit muss dies meist schnell und vor allem sicher gehen. Ihr habt mit breathe ilo eine tolle, innovative Lösung geschaffen. Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg und Freude mit eurem Produkt und eurem Start-Up.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Wir speichern Deine E-Mail lediglich zu administrativen Zwecken.