• Keine Produkte im Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb
back to top

Eisprung: Was ist das? Und was passiert mit Deinem Körper?

Nicht nur Frauen, die schwanger werden möchten, sollten wissen, was es bedeutet, einen Eisprung zu haben. Denn zu einem gesunden, weiblichen Zyklus gehört die so genannten “Ovulation” dazu. Vielleicht hast auch Du Dich schon einmal gefragt, was genau dabei passiert?

Wer keinen Kinderwunsch hat, befasst sich in der Regel seltener mit der Frage: “Was ist ein Eisprung?” Doch seit einiger Zeit gibt es eine neue Art von Frauenbewegung, im Zuge derer sich viele junge Mädchen und Frauen mehr für ihre eigene Sexualität und ihren Körper interessieren. Und so rückt auch der Eisprung in den Fokus des Interesses – vollkommen unabhängig davon, ob frau schwanger werden möchte oder nicht. In diesem Text erfährst:

  1. Was ist ein Eisprung? Und wann kann ich schwanger werden?
  2. Was passiert mit meinem Körper, wenn ich einen Eisprung habe?
  3. Was sind die Anzeichen für einen Eisprung? Und wann bin ich nicht fruchtbar?
  4. Kann ich einen Eisprung ohne Periode haben?
  5. Eisprung trotz Pille – ist das möglich?

Du willst Deinen Eisprung berechnen? Diese Produkte helfen Dir!

Was ist ein Eisprung?

Der Eisprung erfolgt in der Regel 12 bis 16 Tage vor Beginn der nächsten Periode und findet einmal pro Zyklus statt. Dabei wird die Eizelle vom Eierstock freigesetzt. Sie wandern in den Eileiter und kann hier mit einer Spermazelle zu einem einzigen Ei verschmelzen. Das bedeutet: Der Eisprung ist die Voraussetzung für eine Schwangerschaft.
Bereits vom ersten Tag der Periode bereitet sich der Eierstock auf den Eisprung vor. Die fruchtbaren Tage der Frau sind etwa die Tage um den Eisprung herum. Man spricht hier von 4-5 Tagen vor und etwa einen Tag nach dem Eisprung.
Die fruchtbaren Tage lassen sich wie folgt berechnen: Dein Zyklus beginnt mit dem ersten Tag Deiner Periode. Bei einem regulären 28-tägigen Zyklus findet der Eisprung etwa am 14. Tag statt. Ist Dein Zyklus etwas länger oder kürzer, musst Du das mit einberechnen. Beispiel: Bei einem 24-tägigen Zyklus ist der Eisprung am 10. Tag.
An den fruchtbaren Tage kannst Du also, vorausgesetzt Du verhütest nicht, schwanger werden. Allerdings nicht unumstößlich oder garantiert. Denn eine Schwangerschaft ist auch von der Lebensdauer der Spermazellen, der Eizelle oder dem dem Alter abhängig. Zudem müssen sich noch Eizelle und Spermium begegnen und verschmelzen. Auch das ist nicht immer sicher. Aber: Sex an den fruchtbaren Tagen erhöht natürlich die Chance, schwanger zu werden. Übrigens: Spermien überleben 3-5 Tage im Gebärmutterhals. Deswegen kann ein Paar schwanger werden, wenn es ein paar Tage vor dem eigentlichen Ovulationstag Geschlechtsverkehr hatte.

Was passiert mit dem Körper, wenn ich einen Eisprung habe?

Wir wollen an dieser Stelle nicht in ein medizinisches Geschwafel verfallen, daher kurz und knapp in Stichpunkten:
Nähert sich der Tag des Eisprungs, produziert der Körper vermehrt das Hormon Östrogen. Es sorgt für eine Art Verdickung der Gebärmutterschleimhaut. Das wiederum eine spermienfreundliche Umgebung.
Durch die hohe Konzentration an Östrogen steigt das luteinisierenden Hormons (LH). Das ist dafür zuständig, die reife Eizelle aus dem Eierstock freizusetzen. Der Eisprung erfolgt – und zwar etwa 24-36 Stunden nach dem LH-Anstieg. Allerdings kann die Eizelle nur bis zu 24 Stunden befruchtet werden. Wird sie es nicht, stößt die Gebärmutterschleimhaut die Eizelle ab – und die Periode setzt ein.
Übrigens: Mit einem Ovulationstest wird der LH-Wert im Blut gemessen. So kann man relativ sicher bestimmen, wann die fruchtbaren Tage sind. Ebenfalls hilfreich ist die Ovy App, mit deren Hilfe man den Zyklus kontrollieren und eine Schwangerschaft planen kann.

Easy-pisi Deine fruchtbaren Tage berechnen? Machbar!

Fruchtbare Tage: Was sind die Anzeichen für einen Eisprung?

Nicht jede Frau bekommt die Ovulation mit. Andere wiederum haben bei ihrem Eisprung Schmerzen, ein Ziehen im Unterleib oder sogar eine kleine Blutung. Man spricht dann vom Mittelschmerz. Besorgniserregend ist das aber nicht.
Auf diese Symptome kannst Du achten:

  • leichtes Ziehen in der Brust
  • leichte bis mittelstarke Schmerzen im Unterleib
  • mehr Lust auf Sex und eine ausgeprägte Libido
  • veränderter Vaginalfluss, das bedeutet, dass Dein Zervixschleim etwas “reichhaltiger” ist und ggf. leichte Fäden zieht
  • Ansteigen der Körpertemperatur, weswegen viele Frauen auch ihre Temperatur messen, um die fruchtbaren Tage zu erkennen

Kann ich einen Eisprung ohne Periode haben?

Wenn Deine Periode, beispielsweise aufgrund von Stress oder Krankheit, ausbleibt, findet normalerweise kein Eisprung statt. Es ist zumindest nicht wahrscheinlich. Denn: Die Periode tritt ein, wenn es zuvor einen Eisprung gegeben hat – die Eizelle aber nicht befruchtet wurde.
Bleibt Deine Periode aus, kann es allerdings auch sein, dass ein Eisprung mit anschließender Befruchtung durch Geschlechtsverkehr bereits stattgefunden hat. Anders gesagt, dass Du schwanger bist.

Weitere Produkte im CUCA Shop

Eisprung trotz Pille – ist das möglich?

Nein. Die Pille verhindert den Eisprung. Wichtig ist aber, dass Du Deine Pille regelmäßig einnimmst. Am besten, direkt am letzten Tag Deiner Periode. Spätestens aber am ersten Tag, nachdem Deine Blutung vorbei ist. So schließt Du aus, dass Du einen Eisprung hast. Bei unregelmäßiger Einnahme bzw. wenn Du die Pille vergisst, kann es nämlich sein, dass sich Dein Eierstock nach der Menstruation wieder auf den Eisprung einrichtet. Die Ovulation kann in den darauffolgenden Tagen ausgelöst werden. Deswegen ist es bei der Pille so wichtig, keine Einnahmefehler zu begehen. Ansonsten ist es keine sichere Verhütungsmethode.
Erzähl uns von Dir – verändert sich Dein Körper, wenn Du den Eisprung hast? Oder bekommst Du davon gar nichts mit? Teile Deine Erfahrungen, Sorgen und Erkenntnisse mit uns.

Post a Comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Wir speichern Deine E-Mail lediglich zu administrativen Zwecken.