• Keine Produkte im Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb
back to top

Libido wo bist du? Kein Bock auf Sex, woher kommt die Unlust und wie Du Deine Libido wieder entfachen kannst!

Sex ist eigentlich die schönste Nebensache der Welt. Oder? Warum haben dann so viele Leute immer wieder keine Lust darauf? Kennst Du das auch? Phasen, in denen Deine Libido wohl gerade Winterschlaf hält? Unser CUCA BY LINDA-Ratgeber gibt Dir einen Einblick in die Welt Deiner Sexualhormone und hat auch ein paar Tipps für mehr Spaß im Bett in petto.

Was ist eigentlich die Libido?

Im täglichen Gebrauch steht Libido einfach für den Geschlechtstrieb, für sexuelle Lust. Ursprünglich kommt der Begriff aber aus der Psychoanalyse und meint die seelische Energie, die aus der Sexualität entsteht.

Wenn ein Libidoverlust der Liebe im Weg steht

Manchmal hast Du einfach keine Lust auf Sex und das ist ganz normal. Vielleicht war Dein Tag voller Stress oder Du bist traurig. Was aber, wenn Du so gut wie nie mit Deinem Partner oder Deiner Partnerin schlafen möchtest, obwohl alles in Ordnung ist? Mediziner nennen diesen Zustand sexuelle Unlust oder Libidoverlust. In der Regel leiden betroffene Menschen unter ihrer Unlust, denn irgendwann führt sie in jeder Beziehung zu Streit und Unverständnis. Vergiss dabei nicht, dass jeder Mensch anders ist und die eine Frau mit einmal Sex im Monat glücklich ist, während die Andere es gerne täglich hätte.

Deine Lust verändert sich mit Deinem Zyklus

Hormone sind mal wieder das Zauberwort. Zu Beginn Deines Zyklus hast Du Deine Periode und das Östrogen, unser Glückshormon, ist noch niedrig. Es herrscht eher Flaute im Bett. Schlafen kann man da schließlich auch. Doch jeden Tag steigt das Östrogen und um den Eisprung herum bist Du dann richtig in Stimmung. Das hat die Natur natürlich nicht umsonst so eingerichtet. Nach dem Eisprung kann Deine Lust wieder sinken. Zum Ende des Zyklus quält manche Frauen das Prämenstruelle Syndrom (PMS) und Sex ist das Letzte woran sie denken. Andere platzen geradezu vor Lust, weil sie sich durch das Progesteron ausgeglichen fühlen und die Geschlechtsorgane kurz vor der Einnistung oder der Menstruation besonders gut durchblutet werden.

Pille, Wechseljahre und andere Stimmungskiller

Die typischen Schwankungen Deiner Libido im Zyklus kannst Du natürlich nur beobachten, wenn Du gar nicht oder auf natürliche Weise verhütest. Frauen, die die Pille oder andere hormonelle Verhütungsmittel anwenden, beklagen sich eher über einen generellen Libidoverlust. Die biochemische Erklärung für dieses Problem ist der künstlich herbeigeführte Testosteronmangel. Mit Einnahme der Pille sinkt die Hormonproduktion in den Eierstöcken und zusätzlich steigt der Spiegel des sexualhormonbindenden Globulins (SHGB). Das Eiweiß bindet Testosteron, das für den Sex-Drive auch bei Dir als Frau sehr wichtig ist, und macht es unwirksam. Wissenschaftler gehen sogar davon aus, dass der hohe SHGB-Spiegel auch nach Absetzen der Pille über lange Zeit bestehen bleiben kann.

Schwangerschaft und Wechseljahre

Ein Libidoverlust nach einer Schwangerschaft und Geburt ist recht häufig, hat aber in der Regel eher psychosoziale Ursachen. Das Leben und der Körper der Frau haben sich stark verändert. Ein Neugeborenes fordert besonders die Mutter sehr. Wunde Brustwarzen und tropfende Brüste animieren die meisten Frauen nicht gerade zum Sex. Mit etwas Geduld spielt sich das Beziehungsleben auch im Bett wieder ein.
In den Wechseljahren sind eher die sinkenden Hormonspiegel von Östrogen und Testosteron für eine sexuelle Unlust verantwortlich.

Cuca Shop

So findest Du Deine Lust am Sex wieder und kannst Deine Libido steigern

Stellt sich bei einem Frauenarztbesuch heraus, dass Dir Testosteron fehlt, kannst Du das Powerhormon ganz einfach als Pflaster oder als Gel ersetzen. Auch in den Wechseljahren kann eine Hormontherapie helfen. Da die Behandlung erhebliche Nebenwirkungen haben kann, informiere Dich umfassend und sprich mit Deinem Frauenarzt über die Option.
Sind Deine Hormonwerte in Ordnung, wirf einen Blick in den Apothekerschrank der Natur. Es muss nicht gleich ein Nashorn sterben, um Deine Lust zu steigern. Frauenkräuter wie Damiana, Taigawurzel und Zimt sind einen Versuch wert. Dafür gibt es beispielsweise spezuelle Tees.

Ebenfalls aus der Natur kommt die Homöopathie. Ein speziell ausgebildeter Arzt kann Dir am besten sagen, welches Mittel Dir in Deiner Situation helfen kann. Beispiele für Globuli gegen Unlust im Bett sind Nux vomica, Natrium chloratum, Pulsatilla und Sepia.
Wie wäre es mit einem Stück dunkle Schokolade zur Anregung? Die Süßigkeit kann Serotonin und Phenylethylamine freisetzen, die Deiner Lust ordentlich einheizen.
Stressabbau durch Sport und Entspannung kann dem Körper die Chance geben, statt Stresshormonen wieder mehr Östrogen und Testosteron zu bilden.
Wenn die Lust fehlt, kann ein festes Date im Kalender helfen. Das hört sich erstmal komisch an. Verabrede Dich trotzdem mit Deinem Partner zum Sex und schau was passiert. Häufig kommt der Spaß von alleine, wenn Ihr bei der Sache seid. Vielleicht fangt Ihr mit einer Massage an, die schüttet das Kuschelhormon Oxytocin aus und stärkt Eure Bindung. Oder Ihr lest Euch gegenseitig erotische Geschichten vor.

Cuca Shop

Wenn Schmerzen Deine Lust zunichtemachen

Auch eine hohe Libido nützt Dir nicht viel, wenn Schmerzen beim Sex auftreten und die Stimmung kaputt machen. Eine trockene Scheide kann hier die Ursache sein, die Du mit speziellen Cremes oder Gleitgelen behandeln kannst. Hast Du den Verdacht, dass Deine Schmerzen vielleicht von einer Infektion oder von einer Verletzung kommen könnten, hilft Dir Dein Frauenarzt weiter.
Auch wenn Deine Lust Dich gerade verlassen hat, die CUCA BY LINDA-Community ist für Dich da! Fällt es Dir schwer, mit Deinen Freundinnen über Deinen Libidoverlust zu sprechen? Dann komm zu uns und erzähl den anderen Userinnen von Deinen Erfahrungen.

Leidenberger, F. A., Strowitzki, T., Ortmann O. (Hrsg.), Klinische Endokrinologie für Frauenärzte. Springer Verlag, Heidelberg 2014
Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie, Hormone und Stoffwechsel (www.endokrinologie.net)

Post a Comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Wir speichern Deine E-Mail lediglich zu administrativen Zwecken.